Unser Gast beim Hit Kochduell: Andreas Etienne

Das Kochteam des JAP´s hat den dritten Platz beim Abschluss (13.06. 2017) des aktuellen HIT Kochduells der 9 Jugendzentren aus Bonn und dem Rhein-Siegkreis belegt und einen schönen Preis gewonnen. Alle Köche, Köchinnen und dazugehörigen Koordinator_innen haben einen gemeinsamen Kinoabend mit Getränken und Popcorn gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

Hier die Beschreibung eines Kochabends:

Am 06. März war es mal wieder soweit! Die teilnehmenden Jugendlichen der derzeitigen Kochduellrunde hatten sich gut vorbereitet. Sie hatten den Raum geschmückt, die Speisen vorbereitet und als Ehrengast Andreas Etienne, den künstlerischen Leiter des Springmaus Theaters eingeladen, der mit ihnen und der Gastgruppe das frisch zubereitete Essen genießen aber auch bewerten durfte.

Das JAP ist eine Mannschaft unter 8 weiteren Jugendgruppen aus Bonn und dem Rhein-Sieg Kreis, die sich über mehrere Kochabend hinweg mindestens einem der drei ersten Preise „entgegenkochen“. Neben einem leckeren Essen spielen die Atmosspäre und der Service am Kochabend eine große Rolle. Kommt das Essen kalt auf den Tisch, oder wird vergessen den Gästen Getränke nachzugießen gibt es weniger Punkte!

Die ankommende Gastgruppe aus dem Ev. Jugendzentrum Klecks in Hennef fand einen fantasievoll geschmückten Essraum vor, in dem als hauptsächlichem Hingucker etliche weiße Wölkchen von der Decke baumelten zwischen denen schwarze Flugzeuge ihre Bahnen zogen. An den Wänden hingen Landesfahnen und eine Weltkarte.

Ein Globus stand bereit und ein hölzener Wegweiser der auf die Herkunftsländer des abendlichen Menüs deutete. In der Küche entstanden ein alkoholfreier Caipirinha Aperitif aus Brasilien, ein Couscoussalat, Burger mit Potato Wedges und Dips. Als Abschluss kamen gebackene Bananen auf den Tisch.

Andreas Etienne fügte sich wunderbar in sein Schicksal und machte alles mit was ihm abverlangt wurde: Essen, Trinken, Plaudern und Stadt- Land- Fluss spielen. Es war schön, dass er dabei war! Es war ein vergnügter Abend.

Das HIT- Kochduell wird seit einigen Jahren von der HIT-Stiftung in einigen Städten Deutschlands finanziert und in unserem Umfeld vom Evangelischen Jugendreferat der Kirchenkreise An Sieg und Rhein und Bonn organisiert.